Schützenverein 1924 Langsdorf e.V.

Herzlich willkommen!

Neuigkeiten:

 05.11.2021:

Die Termine für 2022 stehen fest!

  • 15. Januar - Neujahrsschießen im / am Schützenkeller ab 18 Uhr  [Anmeldung]
  • 30. Januar - Vereinsmeisterschaften im Schützenkeller 11 - 16 Uhr
  • 11. März- Jahreshauptversammlung im Schützenkeller 20 Uhr
  • 14.-18. März- „Pingste - Gedenkenschießen“ (Alte - Herren – Pokalschießen) ab 19 Uhr  [Anmeldung]
  • 26. Juni - Ortspokalschießen auf der Remise 10 - 16 Uhr  [Anmeldung]
  • 02. Oktober - Königsschießen auf der Remise ab 11 Uhr  [Anmeldung]

25.10.2021:

Königsschießen auf der Remise 2021

Nachdem im September die Jahreshauptversammlungen für die Geschäftsjahre 2019 und 2020 stattgefunden haben und der komplette Vorstand wiedergewählt wurde, begrüßte Erste Vorsitzende Jenny Hobl kürzlich mehr als 30 Teilnehmer zum Königsschießen auf der Remise. Die amtierenden Hoheiten Daniel Zohner, Kornelia Falk-Schmidt und Paul Gütlich wurden im Planwagen von Helmut Hauser auf den Schießstand gebracht.

Nach insgesamt 56 Schuss wurde bei der Jugend Aiyana Marie Reif zur 2. Zofe gekürt und nach 87 Schuss stand Lyn Hanl als 1. Ritter fest. Seinen zweiten Prinzentitel in Folge konnte sich Paul Gütlich mit dem 104. Schuss sichern. Wie auch schon in den vergangenen Jahren erwiesen sich die Frauen als schneller und treffsicherer. Nach leichten Startschwierigkeiten kann sich Tine Schleer nach 220 Schuss nun 3. Zofe nennen. Ihr folgten Vivienne Wenzel mit 397 Schuss und Claudia Wenzel mit 531 Schuss zur 2. bzw. 1. Zofe. Madlen Hofmann schoss den Vogel mit dem 613. Schuss ab ist somit die neue Schützenkönigin.

Die Männer hatten einen schnelleren Start. Nach 144 Schuss stand Basti Briegel als 3. Ritter fest. 415 Schuss benötigte Mirco Neudert, um sich 2. Ritter nennen zu können. Jochen Lauer erkämpfte sich mit 510 Schuss den Titel des 1. Ritter, bevor sich Frank Hofmann mit dem 617. Schuss zum Schützenkönig kürte.

> Hier geht's zum Zeitungsbericht <

09.03.2020:

Pingste-Gedächtnisschießen 2020:

Gewehr:

Platz 1 - Kleinlinden I - 943,8
Platz 2 - Beuern I - 943,2
Platz 3 - Cleeberg II - 938,5

Pistole:

Platz 1 -  Lich I - 909,3
Platz 2 - Weiterhain - 894,9
Platz 3 - Beuern - 894,4

> Hier geht's zur gesamten Ergebnistabelle <

13.02.2020:

Biathlon intensiv Training in RamsauPingste

In der Zeit vom 14. bis 21.12.19 besuchten 3 Jugendliche des Vereines ein Intensivtraining für Biathlon. Biathlon ist DIE Trendsportart, die immer noch tausende von Zuschauern lockt! Unsere drei Jugendsportler durften dem Training, welches unter der Leitung des hessischen Skiverbandes stand, teilnehmen. Sie erlernten den klassischen Skilanglauf, das Skaten sowie das Schießen nach vorheriger Belastung. Mit viel Erfahrung und neuen Impressionen ging es nahtlos in die wohlverdienten Winterferien.

Das Biathlon Schießtraining ist nun ein fester Bestandteil des wöchentlichen Jugendtrainings.
Interessierte Jugendliche sind immer herzlich willkommen.

 

03.10.2019:

Königsschießen auf der Remise

Nachdem die "alte" Königsfamilie - bestehend aus Nils Hofmann, Vivienne Wenzel und Hans Wenzel in einem geschmückten Wagen abgeholt wurden, konnte das Königsschießen des Schützenverein 1924 Langsdorf e.V.  auf der Remise beginnen. 35 Teilnehmer schossen mit Kleinkaliber und dem Luftgewehr ihre Würdenträger aus. Bei der Jugend wurde Nils Hofmann mit 85 Schuss 3. Ritter, Niclas Nägler mit 105. Schuss 2. Ritter, mit 149 Schuss 1.Ritter Noah Schleer und mit dem 327. Schuss konnte sich Paul Gütlich den Titel des Prinzen sichern.


Wie fast in jedem Jahr waren die Damen schneller als die Männer und so wurde Schützenkönigin Kornelia Falk - Schmidt dem 446. Schuss. Zu ihrem Gefolge gehören 1. Hofdame Christine Schleer mit 331 Schuss, 2. Hofdame Madlen Hofmann mit 259 Schuss und 3. Hofdame Carmen Hofmann mit 124 Schuss.

111. Schuss benötigte Frank Hofmann, um sich 3. Ritter nennen zu dürfen. Mirco Neudert wurde mit 184 Schuss 2. Ritter, 253. Schuss machten Andreas Schmidt zum 1. Ritter und Schützenkönig wurde Daniel Zohner mit dem 388. Schuss.

1. Vorsitzende Jenny Hobl und 2 Vorsitzender Dieter Jodat nahmen die Ehrungen der Würdenträger vor und bedankten sich herzlichst bei allen Teilnehmern und Helfern für ein gelungenes Königsschießen.

> Hier geht's zum Zeitungsbericht <

02.05.2019:

22 Teams im Wettstreit

Lich(con). Der Tennisclub Langsdorf ist nicht nur auf dem Tennisplatz erfolgreich: Beim Ortspokalschießen des Schützenvereins Langsdorf am Sonntag belegte die Herrenmannschaft des TC mit 131 Ringen den ersten Platz. Nicht minder zielsicher zeigte sich auch die Damenmannschaft des TC, die mit 129 Ringen Platz 2 erreichte. 125 Ringe reichten dem Migranten-Stammtisch und den "Alten Herren" für den 3. Platz. Den Jugendpokal konnte sich mit 109 geschossenen Ringen die Jugendfeuerwehr sichern.


Als beste Einzelschützen präsentierten sich Ute Becker, Mirco Neudert und Andreas Schmidt mit je 46 Ringen sowie Max Kaiser, Lea Wedel, Leon Wedel und Thorsten Aff mit je 45 Ringen. Daneben konnte der Schützenverein aber auch ein deutlich gestiegenes Interesse der örtlichen Vereine an der Teilnahme beim Wettstreit um den Ortspokal verzeichnen: "Wir hatten in diesem Jahr eine tolle Teilnehmerzahl", sagte die 1. Vorsitzende des Schützenvereins, Jenny Hobl. Insgesamt 80 Einzelschützen zeigten auf der Remise ihr Können im Umgang mit dem Gewehr. Eine deutliche Steigerung im Vergleich zu den vergangenen Jahren, wie Hobl weiter erläuterte: "Normalerweise haben wir 12 bis 15 Mannschaften, die hier antreten - in diesem Jahr waren es 22".


18.12.2018:

Zum 160-jährigen Jubiläum gibt’s Bares von der Volksbank Mittelhessen


Der Schützenverein Langsdorf freut sich über eine satte Spende der Volksbank Mittelhessen. Bei der Spendengala fiel ein Gewinnerlos auf den Schützenverein Langsdorf. In ihrem Jubiläumsjahr unterstützt die Volksbank Mittelhessen 160 gemeinnützige Vereine und soziale Einrichtungen mit jeweils 1.000 Euro, also insgesamt 160.000 Euro.

Rund 300 gemeinnützige Einrichtungen, die Mitglied bei der Volksbank Mittelhessen sind, haben sich um eine Förderung beworben. Im Rahmen einer festlichen Gala wurden aus diesen Bewerbungen die Gewinnervereine live per Los gezogen.

Dank der Volksbank Mittelhessen gibt es zum Jubiläum einen kräftigen Zuschuss für die Vereinskasse. Andreas Schmidt und Mirco Neudert freuten sich, den symbolischen Spendenscheck in Höhe von 1.000 Euro aus den Händen von Dr. Lars Witteck entgegenzunehmen. Der gesamte Schützenverein Langsdorf bedankt sich bei der Volksbank Mittelhessen für den schönen und erfolgreichen Abend!